Lust auf Handball

Die SG Schierling/Langquaid Handball besteht nun seit 20 Jahren. Den Handballsport zeichnen vor allem Teamgeist, gemeinsame Erfolge und auch die Förderung jedes Einzelnen aus. Bei einem Handballspiel spielen zwei Mannschaften mit jeweils sieben Spielern (sechs Feldspieler und ein Torwart) gegeneinander. Ziel ist es, den Ball in das gegnerische Tor zu werfen und somit ein Tor zu erzielen. Auf diese Spiele, die am Wochenende stattfinden, werden die Mannschaften von ihrem Trainer vorbereitet. Das Training findet i. d. R. einmal pro Woche statt. Hier werden Wurftechniken, Angriffs- und Abwehrhaltungen, sowie Spielzüge geübt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, probeweise ein Training bei der SG zu besuchen:

Die “Minis” (Mädchen und Jungen gemischt, bis 9 Jahre) trainieren dienstags von 16:15-17:15 Uhr in der Mehrzweckhalle Schierling. Die E-Jugend (von 9-10 Jahren, gemischt) trainiert dienstags von 17:15-18:45 Uhr in der MZH Schierling. Die männlicheD-Jugend (11-12 Jahre) trainiert mittwochs von 17:15-18:45 Uhr in der MZH Schierling. Die weibliche C-Jugend (13-14 Jahre) trainiert donnerstags von 18:00-19:30Uhr in der Schulturnhalle Langquaid. Die männliche C-Jugend (13-14 Jahre) trainiert dienstags von 18:45-20:15 Uhr in der MZH Schierling. Die weibliche A-Jugend (17-18 Jahre) trainiert mittwochs von 18:45-20:15 Uhr in der MZH Schierling. Die männliche A-Jugend (17-18 Jahre) trainiert dienstags von 20:15-21:45 Uhr in der MZH Schierling. Das Training der Damen (ab 18 Jahren) findet mittwochs von 20:15-21:45 Uhr in der MZH Schierling statt und die Herren (ab 18 Jahren) trainieren donnerstags von 20:15-21:45 Uhr, ebenfalls in der MZH Schierling. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.sgschierling-langquaid.de oder beim Abteilungsleiter des TSV Langquaid, Martin Beutel, unter der Telefonnummer 09452/933185.

Bei der SG steht der Sport natürlich an erster Stelle, aber damit noch nicht genug! Neben den wöchentlichen Trainingseinheiten und den Punktspielen an den Wochenenden wird das Vereinsleben durch weitere Aktionen gefördert:

Bei einem jährlichen Turnier in Amberg beispielsweise, bei dem an zwei Tagen Freundschaftsspiele gegen teilnehmende Mannschaften stattfinden, sind die Damen- und Herrenmannschaft bereits Stammgast. Auch für die Jugendmannschaften finden im Umkreis aufregende Turniere statt, die auch fleißig besucht werden. Weiterhin sind einmalige individuelle Ausflüge immer wieder eine schöne Erfahrung. So unternahm die weibliche C-Jugend z.B. einen Ausflug nach Bad Tölz mit einem Freundschaftsspiel und anschließender Rafting-Tour. Im Gegensatz dazu besitzt das jährliche “Weiherfest” im August schon eine sehr lange Tradition: Seit fast 20 Jahren nehmen Spieler/innen aus der Herren- und Damenmannschaft mit ihren Familien teil. Ursprünglich wurde dieses Fest anlässlich jener, die ihren Geburtstag im August feiern, organisiert.

 

Das Highlight der SG aber stellt das Takeshi-Turnier dar. Dieses findet regelmäßig im Abstand von zwei Jahren am Sportplatz in Schierling statt und ist ein beliebtes und bekanntes Handballfest für Jugendmannschaften. Mannschaften aus ganz Bayern nehmen immer wieder gerne teil und freuen sich auf Freundschaftsspiele und witzige Takeshi-Etappen, wie das “Schlammloch”, den “Hindernislauf”, das “Tarzanspiel” und den “Sumoringer”-Wettbewerb. Dieses Handballfest dauert jeweils zwei Tage lang, wobei abends eine Show geboten und der Fußballplatz zum Campingplatz umfunktioniert wird. Heuer fand das Takeshi Handballfest – vom 23. bis 24 Juni 2012 – in die sechste Runde statt.

<zurück>

weiterlesen
24. Juli 2011 von

Start der Anmeldung für die Ferienfreizeit 2018 ab sofort!

Die Ferienfreizeit Inzell wird seit 1990 alle zwei Jahre vom TSV Langquaid und TSV Herrngiersdorf veranstaltet und findet kommendes Jahr bereits zum 14. Mal statt. Die Fahrt ins BLSV Sportcamp Inzell verspricht den Kids und Jugendlichen vor allem eins: Eine Woche lang Spiel, Spaß und Action. Und das wahrscheinlich Beste für die Teilnehmer/innen dabei: Alles ohne die eigenen Eltern!

zur Anmeldung

weiterlesen
18. Oktober 2017 von

Landeslehrgang Ju-Jutsu

Diesen Sonntag, den 13.8.2017, richtet die Abteilung Ju-Jutsu einen Landeslehrgang in Technik aus. Insgesamt haben sich 53 Teilnehmer angemeldet und der Lehrgang findet auf 200qm Mattenfläche statt. Es kommen die Referenten Hans Sperl und Florian Seidl. Stattfinden wird alles, wie auch das übliche Training, in der Mehrzweckhalle der Mittelschule Langquaid. Der Lehrgang beginnt um 13:00 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr.

weiterlesen
11. August 2017 von

Neuer Abteilungsleiter Abteilung Karate, Beitritt wieder ab 6 Jahren möglich

Am Mittwoch, den 29.6.2017, fand im Gasthof Huberbräu die Jahreshauptversammlung der Abteilung Karate des TSV Langquaid e.V. mit Neuwahlen statt.
Aus beruflichen Gründen gibt Matthias Weingartner die Position als Abteilungsleiter nach mittlerweile 5 Jahren an seinen Nachfolger und Trainer Markus Laube ab, steht jedoch weiterhin unterstützend zur Verfügung.
Markus Laube trainiert bereits seit seinem 11. Lebensjahr Karate und ist somit einer der aktuell mit 10 Jahren Training am längsten aktiven Karatekas in Langquaid.
Die Karateabteilung in Langquaid ist seit vielen Jahrzehnten fester Bestandteil des TSV Langquaid und bietet zusätzlich zum regulären Training Lehrgänge und Selbstverteidigungskurse an. Weiterhin wird die Kampfkunst regelmäßig in Vorführungen der breiten Öffentlichkeit näher gebracht, beispielsweise auf den Langquaider Bürgerfesten.
Interessierte können einfach zu einem Probetraining am Mittwoch von 19-20 Uhr oder Freitag von 16:15-17:15 vorbeikommen, die Altersgrenze für die Karateabteilung wird durch den Wechsel wieder von 12 auf 6 Jahre herabgesetzt! Alternativ auch per Email an Karate@tsv-langquaid.de.

onlineBild: Matthias Weingartner (links) gratuliert Markus Laube (rechts) zur erfolgreichen Wahl

Früher war Karate ein Mittel zur Selbstverteidigung der einfachen Bevölkerung Okinawas gegen Räuber und Banditenüberfälle. Heutzutage tritt diese Notwendigkeit, das eigene Leben zu verteidigen, immer mehr in den Hintergrund, weshalb Karate heutzutage als Ausgleich zum Alltag genutzt wird. Durch die Orientierung an den traditionellen Unterrichtsmethoden wird die Disziplin und Aufmerksamkeit der Schüler gefördert sowie die kulturelle Überlieferung am Leben gehalten. Die Kinder und Jugendlichen lernen sich zu verteidigen, ohne zu Schlägern zu werden, da im Training das oberste Gebot Achtung vor dem Partner und vor sich selbst ist, was Verletzungsfreiheit und Kontrolle der Techniken einschließt. Hierdurch wird die gesamte Motorik und Koordination geschult, schließlich sollen die Techniken nichts an ihrer Effektivität verlieren und deren Training den Körper kräftig und beweglich machen.

weiterlesen
2. Juli 2017 von

jährliche Karate-Abteilungssitzung am 05.04.2017

Am 5. April 2017 findet um 20 Uhr die Abteilungsversammlung der Abteilung Karate des TSV Langquaid im Gasthof Huberbräu in Langquaid statt.
Die Einladung mitsamt den Tagesordnungspunkten ist beigefügt.
Einladung_Abteilungsversammlung_Karate

weiterlesen
10. März 2017 von

Karateprüfung erfolgreich bestanden!

In der Langquaider Schulturnhalle fand am Mittwoch, den 22. Februar 2017, erneut eine Gürtelprüfung der Karateabteilung des TSV Langquaid statt.
Das Ganze dauerte ca. 1,5 Stunden. Nachdem sich die Prüflinge aufgewärmt hatten, konnten sie Prüfer Robert Bergers (5. Dan Shorin-Ryu Seibukan Karate) zeigen, was sie gelernt haben.
Inhalte waren sowohl Grundschultechniken und deren Anwendungen beim Partner, als auch das Vorführen von Katas (feste Bewegunsabläufe) und, bei den höheren Graduierungen, Freikampf.
Ebenfalls nicht fehlen durfte das Theoriewissen, durch welches der Kontakt zu den Wurzeln des Karate und die traditionellen Werte wie Höflichkeit, Respekt und Disziplin in die heutige Zeit übertragen und aufrecht erhalten werden.
Alle Prüflinge haben ihre Prüfung erfolgreich abgelegt und sind somit bereit für die nächste Lernstufe.genommen

Bild: Von Links nach rechts: Trainer Markus Laube, Prüflinge Hannah Pfennig (zum Grüngurt), Leon Karl (zum Grüngurt), Carina Knoll (zum Grüngurt) und Sarah Karl (vorne, zum Gelbgurt). Rechts hinten: Trainer Matthias Weingartner

weiterlesen
3. März 2017 von

Jahreshauptversammlung 2017

Am Freitag den 17. März findet im Waldstadion um 19.30 Uhr die Jahreshauptversammlung statt.
Tagesordnung:
TOP 1 Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
TOP 2 Ehrungen
TOP 3 Abstimmung über Satzungsergänzung Thema Datenschutz
TOP 4 Berichte der Vorstandschaft
TOP 5  Berichte der Kassenprüfung
TOP 6 Berichte der Abteilungsleiter
TOP 7 Entlastung der Vorstandschaft
TOP 8 Neuwahlen von 1. u. 2. Vorstand, Schatzmeister, Schriftführer und der Beisitzer
TOP 9 Wünsche und Anträge
Zusatz zur Vereinssatzung:

 

§ … Datenschutz
(1) Zur Erfüllung notwendiger verwaltungstechnischer  Aufgaben (wie Beitragskassierung oder das Beantragen von Fördergeldern) sowie zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben und der Verpflichtungen, die sich aus der Mitgliedschaft im Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) und dessen zuständigen Sportfachverbänden ergeben, speichert der TSV Langquaid unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) digital folgende personenbezogene Daten seiner Mitglieder: Name, Geburtsdatum, Anschrift, Abteilungszugehörigkeit, Bankverbindung, Telefonnummer und / oder E-Mailadresse. Der Speicherung seiner Daten stimmt jedes Mitglied bzw. dessen Erziehungsberechtigter mit dem Unterzeichnen der „Einwilligungs-Erklärung“ beim Vereinseintritt zu.

 

(2) Als Mitglied des Bayerischen Landes-Sportverbandes ist der Verein verpflichtet, im Rahmen der Bestandsmeldung folgende Daten seiner Mitglieder an den BLSV zu melden: Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum und Abteilungszugehörigkeit.

 

(3) Mitgliedern in Leitungspositionen, seien es der Vorstand des TSV oder die Vorstände der einzelnen Abteilungen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben personengebundene Daten verarbeiten müssen, ist dies nur zweckgebunden erlaubt. Sie dürfen die Daten weder bekannt geben, Dritten zugänglich machen oder sonst nutzen. Der 1. Vorsitzende des TSV bzw. der oder die von ihm eingesetzte Datenschutzbeauftragte ist verpflichtet, Mitgliedern in Leitungsposition vor Aufnahme ihrer Tätigkeit per Datenschutzerklärung auf den sorgsamen Umgang mit personenbezogenen Daten hinzuweisen. Diese Verpflichtungserklärung besteht nach dem Ausscheiden aus dem Verein fort.

 

(4) Personenbezogene Daten zum laufenden Sport- und Spielbetrieb wie z.B. Mannschaftsaufstellungen und Sportergebnisse werden in den vereinsinternen Mitteilungen und auf der Website des Vereins veröffentlicht, sowie an die Medien und die Fachverbände übermittelt. Darüber hinaus veröffentlicht der TSV Langquaid beim Vorliegen einer vom Mitglied unterzeichneten Einwilligungserklärung Daten wie  Namen, Geburtsdatum, Vereinsmitgliedschaft, Alter, Wettkampfklasse und Fotos über Ehrungen und Geburtstage seiner Mitglieder in den oben genannten Medien.

 

(5) Mitglieder des Vereins haben nach § 34 BDSG das Recht auf Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten, deren Empfänger und den Zweck der Speicherung. Weiterhin haben Mitglieder nach § 35 BDSG das Recht, auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung ihrer Daten.

 

(6) Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden personenbezogene Daten gelöscht. Eine Aufbewahrungsfrist entsteht nur zur Erfüllung der Kassengeschäfte aus steuerrechtlicher Sicht.
weiterlesen
7. Dezember 2016 von

Neuwahlen bei der Radsportabteilung

Reinhard Labitzke einstimmig im Amt bestätigt

Bei den Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung des TSV Langquaid wurde Reinhard Labitzke als Abteilungsleiter einstimmig wiedergewählt.  

In seinem Jahresbericht blickte Abteilungsleiter Labitzke auf die zahlreichen Aktivitäten der Radsportabteilung und die erfreulichen Ergebnisse bei den regionalen und überregionalen Wettbewerben zurück. Im vergangenen Jahr verzeichnete die Radsportabteilung einen Rekordzugang von 23 neuen Mitgliedern und ist so auf insgesamt 123 angewachsen.Dies ist vor allem auf den stark boomenden Mountainbikebereich zurückzuführen, in dem neben den Kindern und Jugendlichen auch immer mehr Erwachsene ein neues Hobby gefunden haben. Die Rennradsaison 2016 begann mit einem Trainingslager auf Mallorca und einer Fernfahrt an den Gardasee. Traditionell war man auch wieder beim Kelheimer 24-Stunden-Rennen mit drei Mannschaften und Reinhard Labitzke als Einzelstarter vertreten. Die Seniorenmannschaft holte Platz 4, die Herren landeten auf Platz 61 und die Damen konnten auf dem 5. Platz finishen. Außerdem bestritt man u.a. gemeinsam den Jura Radmarathon in Lupburg, den Arber Marathon, die RTFs in Landshut und Rottenburg, die Wendelsteinrundfahrt und die Weltkulturtour.Im Lizenzbereich zeigten Thomas Jörss und Alfred Stark bei zahlreichen Rennen Präsenz. Beide holten in ihrer Altersklasse jeweils fünf Platzierungen unter den Top 15. Die Vereinsmeisterschaft sicherte sich in diesem Jahr Klaus Hoffmann, der auch im wiederbelebten Mountainbikebereich nicht zu schlagen war. Sehr aktiv war auch die Triathlonabteilung unter Führung von Stephan Bayer. Den Saisonhöhepunkt stellte hier die Challenge Regensburg dar, bei der Langdistanzfinisher Manfred Hüttner mit exakt 11:00 Stunden den zweiten Platz in seiner Altersklasse holte. Im Mountainbikebereich ging es unter Leitung von Karl-Heinz Teubl für die Kinder- Jugendgruppen neben dem wöchentlichen Training beim OBI-Cup in Abensberg, beim Jura Marathon in Lupburg,  beim Arbermarathon und beim Stoabruchrace in Sandharlanden ordentlich zur Sache. Da in diesem Bereich in den letzten Jahren immer mehr Zuwachs zu verzeichnen ist, sind hier Roland Schedl und Edi Schmalhofer als Hilfsübungsleiter im Einsatz und planen Woche für Woche abwechslungsreiche Touren für die Teilnehmer, so dass jeder in der passenden Gruppe mitfahren kann. Im Erwachsenenbereich waren neben dem traditionellen Alpencross im Juli, eine zweitägige Hüttentour im Karwendel, der Goldseetrail und im Herbst der Stonemantrail im Angebot. Abschließend nutzte Labitzke die Gelegenheit sich bei den zahlreichen Sponsoren zu bedanken, da ohne deren Unterstützung die viele Aktivitäten der Abteilung nicht möglich wären. 2017 wird aufgrund der guten Erfahrungen wieder ein Trainingslager in Mallorca angeboten. Außerdem ist sowohl für die Mountainbiker als auch für die Rennradler ein Alpencross geplant. Ansonsten wird man wie jedes Jahr versuchen bei allen regionalen und auch überregionalen Radveranstaltungen Präsenz zu zeigen. Die Neuwahl der Abteilungsführung brachte wenig Veränderungen: Reinhard Labitzke ist weiterhin Abteilungsleiter, Robert Mehrl Stellvertreter. Kassier Bernhard Ebner, Fachbereichsleiter Rennsport Thomas Jörss, Fachbereichsleiter Mountainbike Roland Schedl, Fachbereichsleiter Triathlon Stefan Bayer, Fachbereich RTF Ferdinand Lanzl, Jugendarbeit Karl-Heinz Teubl, Pressearbeit Jürgen Stadtherr.

weiterlesen
23. November 2016 von

Anmeldeschluss zur Ferienfreizeit Inzell 2016 – Nur noch wenige Plätze frei!

Die Ferienfreizeit Inzell wird seit 1990 alle zwei Jahre vom TSV Langquaid und TSV Herrngiersdorf veranstaltet und findet kommendes Jahr bereits zum 13. Mal statt. Die Fahrt ins BLSV Sportcamp Inzell verspricht den Kids und Jugendlichen vor allem eins: Eine Woche lang Spiel, Spaß und Action. Und das wahrscheinlich Beste für die Teilnehmer/innen dabei: Alles ohne die eigenen Eltern!

Anmeldeschluss ist der 30.04.2016 also noch schnell Anmelden!

weiterlesen
18. April 2016 von

Jahreshauptversammlung 18.3.16

Freitag 18.03.2016 19.00 Uhr Jahreshauptversammlung im Waldstadion, um Zahlreiches erscheinen wird gebeten.
TOP`S:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Jahresberichte der Vorstandschaft und der Abteilungen
3.Berichte der Kassenprüfung + Entlastung der Vorstandschaft
4.Vorschau auf 2016
5.Sonstiges
weiterlesen
9. März 2016 von

Ausschusssitzung

Termin: Montag 29.02.2016
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Waldstadion
TOPs:
1 – Abstimmung über Ehrenamtspauschale für Silvia Wagner von 500€ auf 600€
2 – Abstimmung über Ehrenamtspauschale für Florian Rautenberg 500€
3 – Fragen/Abstimmungen/Probleme NETxP
4 – Antrag der Abteilung Karate auf Kostenübernahme der Jahresmarken (Dachverbandsgebühr)
5 – Antrag der Abteilung Volleyball – Veränderung der Spielfeldgrenzlininen in der Schulturnhalle
6 – Jahresetat für Abteilungen
7 – Sonstiges
!!! Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten !!!
weiterlesen
14. Februar 2016 von