Ursprung und Philosophie

Ursprung und Philosophie

Okinawa. Eine Insel südlich von Japan. Dies ist die Geburtsstätte des Karate.

In einer Zeit, als es den Bauern vom König verboten war, Waffen zu Tragen, die vielen Fischerdörfer Okinawas jedoch regelmäßig von Piraten, Räubern und vagabundierenden Ronin (herrenlose Samurai) heimgesucht wurden, lernten die einfachen Bewohner, sich gegen die Eindringlinge ohne Waffen (Karatedo) sowie mit ihren einfachen Fischerwerkzeugen (Kobudo) zu verteidigen. Dabei nutzten sie sowohl ihre Hände und Füße, um die Holzrüstungen der Angreifer zu durchdringen, als auch ihre Bo’s (Langstöcke zum Lastentragen), Sai’s (Heugabeln), Tonfa’s (Griffe von Mühlsteinen, heutzutage Polizeischlagstöcke), wie auch viele weitere einfache Bauernwerkzeuge.

Der genaue Ursprung des Okinawa Karate ist unbekannt und ging vermutlich im Laufe der Jahre verloren, reicht jedoch bis etwa 500 n. Chr. zurück. Die wahrscheinlichste Entstehungsgeschichte ist folgende:
Bodhidharma kam um 520 n. Chr. nach China und entwickelte für die ansässigen Shaolin-Mönche eine Reihe von Gymnastikübungen, um sie nicht nur geistig, sondern auch körperlich fit zu halten. Da die Kloster jedoch auch öfters Opfer von umherziehenden Räubern wurden, entwickelten sich die Übungen zu einer Reihe von Selbstverteidigungstechniken weiter, dem Shaolin Kung Fu. Mit der Zeit konnten die Kloster den Angriffen jedoch nicht mehr standhalten und wurden von den Angreifern niedergebrannt. Viele Mönche flohen daraufhin in benachbarte Länder, wodurch diese Kampfkunst schließlich auch nach Okinawa gelangte.
Dort entwickelte sich daraus das heutige Karate, welches seither viele Abwandlungen und Veränderungen durchlief, die auch in den unüberschaubar vielen Stilrichtungen ersichtlich sind. Eine Ursprungsform des Karate, welche sich zum Ziel gesetzt hat, das unverfälschte Karate zu erhalten und weiterzugeben, so wie es bereits seit hunderten von Jahren die alten Meister ihren Söhnen weitergaben, ist die Stilrichtung des Langquaider Karatedojos: Shorin-Ryu Seibukan Karate.