Unsere Stilrichtung

Der in Langquaid trainierte traditionelle Karatestil ist das Shorin-Ryu Seibukan Karate.

Von der Shorin-Ryu Linie, dessen Ursprung in den Dörfern Shuri und Tomari liegt, gibt es drei Hauptrichtungen:

  • Sukunaihayashi-Ryu (=Junger(wenig)-Wald-Stil) unter Chotokyu Kyan, dessen Schüler dann die Seibukan-Schule eröffnete.
  • Kobayashi-Ryu (=Kleiner-Wald-Stil) unter Chosin Chibana
  • Matsubayashi-Ryu (=Pinienwald-Stil) unter Shosin Nagamine
  • sowie einen vierten, aber unbekannten Stil: Matsumura Seito unter Hohan Soken

Die Einstellung unserer Schule (und deren Gründer) zum Karate kann man sehr gut anhand ihres Namens erahnen: Seibukan bedeutet übersetzt Heilige Kunst Schule

Auch heute sind noch viele Elemente der chinesischen Kampftechniken im Karate ersichtlich, und der Name Shorin-Ryu wird ins Chinesische mit “Shaolin-Stil” übersetzt.
Die Philosophie des Budo (Kampfkünste) ist auch im heutigen traditionellen Training ersichtlich, in welchem großer Wert auf die Charakterentwicklung und dem gegenseitigen Respekt voreinander gelegt wird.
Denn ohne Charakterschulung wird jede Kampfkunst zum einfachen Kampfsport ohne tieferen Sinn degradiert und im schlimmsten Fall sogar Schläger herangezogen. Dies ist nicht der Sinn des Karate. Es soll vielmehr zur Selbstverteidigung in Notsituationen dienen, und darüber hinaus als Ausgleich zum Alltag fit und beweglich halten, sowie als Werkzeug, sich geistig und persönlich weiterzuentwickeln, verstanden werden.