Karate: neue Anfängerkurse in Langquaid

Traditionelles Okinawa Karate: Gesundheitssport für jedes Alter

Das unterrichtete Okinawa Karate gehört zu den ältesten Stilrichtungen des Karate und entwickelte sich direkt aus dem Shaolin Kung-Fu der gleichnamigen Mönche. Wie alle traditionellen Kampfkünste wird besonderer Wert auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, Disziplin, Respekt und Höflichkeit gelegt, erst danach kommen die eigentlichen Techniken. Im Gegensatz zum weit verbreiteten Glauben, Karate würde ausschließlich Schläge und Tritte, in Kombination mit dem bekannten Bretter zerschlagen, lehren, ist das ursprüngliche Karate ein ganzheitliches System, in welchem ebenfalls Würfe, Griffe, Hebel, sowie mit fortschreitendem Können und Interesse auch der Waffenkampf gelehrt werden. Der Unterricht wird mit fortschreitendem Können stetig individueller, um die persönlichen Stärken auszubilden. Auch das Alter spielt hierbei keine Rolle, denn für Karate muss man kein Jungspund mehr sein, um es effektiv einsetzen zu können: Eine Altersgrenze nach oben hin, bis wann man mit dem Training anfangen kann, existiert nicht.

Dies wurde vor kurzem unter anderem durch eine von der Universität Regensburg durchgeführte Studie belegt. Sie zeigte unter anderem, dass die durch das Karatetraining geschulten Bewegungen sportwissenschaftlich zu den gesündesten zählen, die es für den menschlichen Bewegungsapparat gibt. Dies ist der wissenschaftliche Beweis, warum Okinawa im asiatischen Raum auch als „die Insel der Hundertjährigen“ bekannt ist.

Neben all dem körperlich und geistig fordernden Training kommt für die Kinder der Langquaider Karateschule aber auch der Spaß nicht zu kurz, denn es findet regelmäßig ein gemütliches Beisammensein zusammen mit der Rohrer Karateschule statt, denn auch das ist ein wichtiger Bestandteil des Karate, genauso wie regelmäßige Lehrgänge und Trainingslager mit anderen Karateschulen.

Für alle auf diese faszinierende Sportart neugierig gewordenen beginnt unter der Leitung von Trainer Matthias Weingartner am Mittwoch, den 28. Januar in der Langquaider Schulturnhalle um 18 Uhr wieder ein neuer Anfängerkurs mit kostenlosem Probetraining der Shorin-Ryu Seibukan Karateschule für alle Kinder im Alter von 8-12 Jahren. Die regulären Trainingszeiten für Anfänger sind Mittwochs 18-18.30 Uhr und Freitags 16.15-17.15 Uhr ganzjährlich, außer an Feiertagen. Mitzubringen ist bequeme Joggingkleidung, Schuhe sind nicht nötig, da barfuß trainiert wird. Um vorherige Anmeldung und rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten.

Anmeldung und weitere Informationen unter Tel.: 0157 79685562 bzw.per Mail an den Abteilungsleiter und Trainer Matthias Weingartner.

Am 21. Januar 2015, Kategorie(n): News, Presse, Veranstaltungen von