Selbstverteidigungskurs der Karateabteilung voller Erfolg

Am Dienstag, den 29.10.2013, fand zum ersten Mal in der Langquaider Schulturnhalle ein Selbstverteidigungskurs für Erwachsene statt. Inhalte waren Verteidigungstechniken in verschiedensten Situationen, beispielsweise Handgreiflichkeiten und Aufdringlichkeit in Discos, Befreiung aus Würge- und Haltegriffen, Blocken von Faust- / Fuß- / und Waffenangriffen mit möglichen Konterbewegungen. Ziel war es hierbei, dem Angreifer möglichst schnell zu entkommen bzw. ihn kampfunfähig zu machen, um anschließend die Polizei zu verständigen. Hierbei wurden auch die psychologischen Herangehensweisen und vorteilhaften Geisteshaltungen in solchen Situationen besprochen, da viele Täter ihre Übergriffe auf die vermeintlich schwächsten und widerstandslosesten potentiellen Opfer verüben. Dabei wurde auch die rechtliche Situation bei einer Notwehr bzw. Nothilfe in Deutschland besprochen.

„Alle waren hellauf begeistert und möchten unbedingt eine Fortsetzung, indem regelmäßig ein Selbstverteidigungstraining angeboten wird. Der einzige Wehmutstropfen, den die Teilnehmer beklagt hatten, war, dass die Zeit viel zu schnell verging und zu kurz war, um alle Inhalte richtig zu vertiefen. Weiterhin hatte ich auch mehrere Absagen bekommen von Leuten, welche die Zeit einfach nicht passte, aber ansonsten großes Interesse gezeigt haben. Ich werde das Anliegen eines weiteren und evtl. auch regelmäßigen Kurses abklären und alle Teilnehmer sowie Interessierten informieren, sobald ein Kurs feststeht“, so der Leiter des Kurses und C-Lizenz-Trainer der Karateabteilung, Matthias Weingartner.

Ziel der weiteren Kurse wird es sein, Menschen jeder Altersklasse für Selbstverteidigung zu sensibilisieren und verschiedene Themen davon gemeinsam mit Spaß und Lernerfolg aufzubereiten.

Am 10. November 2013, Kategorie(n): Allgemein, News von