Bericht vom MTB Jugendlager

Am Samstag den 22. Sept. trafen wir uns zum Start in unser Jugendcamp im Naturfreundehaus Hammertal Kelheim. Das Wetter hat uns nicht gerade verwöhnt, aber wir hatten eine gute Vorbereitung für dieses Wochenende. Zumindest war ab Samstagnachmittag gutes Wetter angesagt. Unsere beiden Gruppen starteten gegen Mittag in unterschiedliche Richtungen. Die Jugendgruppe fuhr in Richtung Schloss Prunn, Jachenhausen, Riedenburg und zurück über die Höhen des rechten Altmühltals in Richtung Essing. Die anspruchsvolle Tour hatte Steigungen bis zu 22% und Gefälle noch viel mehr. Manches mussten wir sogar schieben. Die Schülergruppe fuhr die einfachere, aber ebenso schöne Tour direkt über Essing nach Riedenburg und zurück über Kelheim mit weniger Höhenmetern. Durch den Regen war der Boden glitschig und sehr schwierig zu fahren. Beide Gruppen hatten es mit einem noch nie trainierten Schwierigkeitsgrad zu tun und meisterten diese unerwartet gut und das ohne Stürze. Es wurde zu einem Training der Extraklasse! Geführt wurde die in diesem Jahr gegründete Gruppe von Stephan Schober und Tobias Teubl. Die seit 2008 bestehende Gruppe wurde durch Bert Geisberger und mir betreut. Gegen 17:30Uhr waren beide Gruppen wohlbehalten, aber ziemlich dreckig am Naturfreundehaus. Für das Abendessen war bestens gesorgt. Anschließend wuchs der Gruppengeist bei Spiel und Spaß bis spät in den Abend . Am Sonntag um 9 Uhr war dann ein weiteres Highlight angesagt. Der Hochseilgarten, der gleich hinter dem Naturfreundehaus ist. Ungeahnte Herausforderungen warteten auf unsere jungen Radler. Absolut abgesichert und sehr geschickt ging es in die Seile. Nach über vier Stunden war dieses unglaublich interessante Event beendet. Anschließend fuhren noch vier Jungs mit mir die 30km mit dem MTB zurück nach Langquaid. Alles in allem war es ein sehr gelungenes Wochenende! Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben, dass alles so reibungslos geklappt hat! Ein Lob auch an die Jugendgruppen, die sich sehr anständig benommen haben.

Karl-Heinz Teubl

Am 30. September 2012, Kategorie(n): Allgemein, News, Radsport von